Von GEW nicht einschüchtern lassen

Wilhelmshaven (tj). Legal? Illegal? Scheißegal! 2000 Wilhelmshavenerinnen und Wilhelmshavener haben gegen die Gaspreiserhöhungen der GEW protestiert und ihre Zahlungen gekürzt. Jahresrechnugen bekommen sie allerdings weiterhin auf Basis der erhöhten Preise, Korrekturen lehnt das Wilhelmshavener Energieunternehmen ab. Doch die Protestler bleiben stur – und bekommen von der GEW in diesen Tagen Zahlungserinnerungen mit dem Hinweis „Sollten wir zum obengenannten Termin keinen Zahlungseingang feststellen, behalten wir uns rechtliche Schritte vor.“ Auch für diesen Einschüchterungsversuch der GEW mit Oberbürgermeister Eberhard Menzel an der Aufsichtsratsspitze gilt: „Auf Antwortschreiben Ihres Versorgers brauchen Sie in aller Regel Ihrerseits nicht zu antworten. Halten Sie sich informiert über aktuelle Entwicklungen durch mindestens wöchentlichen Besuch auf der Internetseite energiepreise-runter.de.“ (Bund der Energieverbraucher)

Weitere Infos

2 Gedanken zu „Von GEW nicht einschüchtern lassen

  1. Wolle

    Nun versendet die GEW neue Veträge mit der DROHUNG !!
    unterschreiben sie nicht
    bekommen sie auch nicht den günstigen ES Tarif !!
    bekommen sowieso nicht die meisten nverbrauche kommen nicht über die 8284 kwh
    aber neuer Vertrag bedeutet nun 6 Monate Kündigungsfrist
    und nicht 3 Monate wie beim alten Vertrag
    So behält die GEW ihre Kunden !!!
    un wechseln nicht zu ein anderen Versorger
    MFG
    Wolle 24.09.2007

Kommentare sind geschlossen.