Klappe halten?

Wilhelmshaven (tj). Stefan Becker, kürzlich zurückgetretener und geschasster Vorsitzender von „Radio Jade“, muss nun auch mit einem Ausschluss aus der SPD rechnen, weil er im Intro der Juli-Ausgabe seines Monatsmagazins „Scout“ der Vorsitzenden des Zentralrates der Juden geraten hat, während der WM „die Klappe zu halten“. Ihr „Kriegs- und Holocaust-Gequatsche“ wirke störend. Im Internet griff Becker inzwischen zum Weichzeichner, dort steht nun im „Scout“-Intro: „Und wenn es Menschen in Deutschland gibt, die die Politik wieder ins Sportleben reinlabern wollen, dann kann ich nur sagen: Einfach mal die Klappe halten.“